Katastrophe in Laos Tote und Hunderte Vermisste nach Dammbruch

In Laos ist ein Wasserdamm gebrochen.
Foto: AFP

Laos – Nach einem Dammbruch im südostasiatischen Laos werden hunderte Menschen vermisst. Der Staudamm eines im Bau befindlichen Wasserkraftwerks in der südöstlichen Provinz Attapeu sei am späten Montagabend (Ortszeit) gebrochen und habe die Umgebung mit fünf Milliarden Kubikmeter Wasser überflutet, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur von Laos am Dienstag.

Dabei habe es in der Provinz Attapeu mehrere Todesopfer gegeben, hunderte weitere Menschen würden noch vermisst. Die genaue Zahl war zunächst nicht bekannt. Tausende Anwohner waren einem Bericht der „Laotian Times“ zufolge noch gestrandet. Der Wasserstand stieg weiter an. Die Provinzregierung bat demnach die Öffentlichkeit um Hilfsgüter wie Kleidung, Nahrung, Trinkwasser und Medikamente sowie Geldspenden. Ein Behördenvertreter in der Hauptstadt Vientiane sagte der Nachrichtenagentur AFP am Telefon, es lägen noch keinerlei offiziellen Berichte zu dem Unglück vor. „Wir sammeln Informationen“, fügte er hinzu.

ganzen Artikel lesen –>

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar