Hymer plant für die Zukunft: Zwei Investoren gefunden

Die Erwin-Hymer-Group wächst: in den letzten beiden Geschäftsjahren wuchs der Umsatz von 1,36 auf 2,21 Milliarden Euro. Alleine im vergangenen Jahr wurden 55.000 Fahrzeuge verkauft und ein Absatzplus von 38 Prozent erzielt. Auch das Auslandsgeschäft verzeichnet Wachstum: In den vergangenen Jahren wurden mehrere Werke in Italien (Laika), Kanada (Roadtrek) und Großbritannien (Explorer Group) übernommen, laut Schwäbische Zeitung gibt es Überlegungen, in China eine Produktion zu starten.

zum Artikel

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar